English version

Willkommen auf der Homepage der Edition Ministerratsprotokolle

 

Die Märzrevolution von 1848 eröffnete nach der langen absolutistischen Periode den Weg für eine konstitutionelle Entwicklung in Österreich. Die erste Errungenschaft war die Einsetzung verantwortlicher Minister und eines verantwortlichen Ministerrates. Diese Institution blieb, wenn auch mit wechselndem Schicksal, bis zum Ende der Monarchie bestehen.

Die einschneidendste Änderung brachte der Ausgleich mit Ungarn 1867. Es gab von da an den österreichisch/cisleithanischen und den ungarischen Ministerrat, und darüber hinaus den gemeinsamen Ministerrat der österreichisch-ungarischen Monarchie.

Auch die Republik Österreich nach 1918 behielt die Institution Ministerrat bei, bis heute ...

Die Protokolle dieses zentralen Staatsorgans sind eine herausragende historische Quelle. Die wissenschaftliche Edition stellt sie einem breiten Benützerpublikum zur Verfügung.

 

Die Ministerratsprotokolle Österreichs und der österreichisch-ungarischen Monarchie 1848-1918

 

 

Die Protokolle des österreichisch/cisleithanischen Ministerrates 1867-1918

 

 

Die Ministerratsprotokolle der Republik Österreich

 

 

Links

 

 

 

Anfragen und Kontakt: administrator@ministerratsprotokolle.at